Unsere Besonderheit

Ungefähr die Hälfte unserer Teilnehmer kommt aus dem Ausland, die andere Hälfte aus Deutschland - und genau das macht das Orientierungsjahr international und spannend! Viele internationale Teilnehmer sind Jugendliche, deren Eltern als Entwicklungshelfer oder Missionare im Ausland arbeiten. Sie nutzen unser Programm als idealen Wiedereinstieg (Re-entry) nach Deutschland, während ihre Eltern weiterhin im Ausland tätig sein können.

Hierfür arbeiten wir mit der Akademie für Weltmission (AWM) zusammen. Ebenso sind wir Partner der AEM (Arbeitsgemeinschaft evangelikaler Missionen).

Noch mehr Informationen findest du in unserem Flyer für TCKs,  Missionsfamilien und Missionswerke. Download: HIER